Zum Inhalt der Seite

Crossing Borders

Whitebeards Söhne
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 13.08.2013
abgeschlossen
Deutsch
13173 Wörter, 6 Kapitel
Ein Auftrag bringt Marco dazu Florida zu verlassen und sich nach Texas zu begeben. Auf dem Weg zu seinem Zielort kreuzt er Wege mit einem jungen Mann. Dieser ist nicht ganz so unschuldig, wie er auf den ersten Blick vielleicht wirken mag.

--

Setting: Texas, USA

Anmerkung: Der erste (schreibtechnisch letzte) Teil, weil mir die Reihe sonst nicht beendet vorkam.

Unterteilung:
Alle OS sind einzelnd lesbar, aber für diejenigen, die es interessiert, es gibt eine Reihenfolge. :)

Teil 1: Crossing Borders
Teil 2: Eye for an Eye
Teil 3: In Enemy Territory
Teil 4: Double Tracked
Teil 5: On Life's Edge

Disclaimer: Nichts gehört mir, Geld gibt’s auch keines.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 09.07.2012
U: 13.08.2013
Kommentare (15 )
13173 Wörter
Kapitel 1 to meet E: 09.07.2012
U: 09.07.2012
Kommentare (3)
1353 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 to distrust E: 29.08.2012
U: 29.08.2012
Kommentare (4)
1492 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 to indulge E: 04.10.2012
U: 04.10.2012
Kommentare (2)
2169 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 to spy E: 09.04.2013
U: 09.04.2013
Kommentare (3)
3330 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 to uncover E: 11.08.2013
U: 11.08.2013
Kommentare (0)
2666 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 to come home E: 13.08.2013
U: 13.08.2013
Kommentare (3)
2162 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (15)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Wisteria
2018-02-25T14:59:01+00:00 25.02.2018 15:59
Moin,
schöne FF, macht spaß zu lesen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass Marco nicht in Gefahr wäre, wenn Ace ihn nicht abgelenkt hätte. Da hatte er echt Glück, dass ihm das zum Beitritt geholfen hat.
LG
Von:  Black-Heart-OP
2016-08-31T12:19:32+00:00 31.08.2016 14:19
Das lässt einen schon schmunzeln. Ist echt cool.
GLG Black
Von:  Puma_Ace
2013-08-14T12:18:45+00:00 14.08.2013 14:18
Ja das lässt mich Grinsen XDD
Von:  Ysaye
2013-04-21T08:09:27+00:00 21.04.2013 10:09
Hallo Votani,

das war nicht als persönliche Kritik gemeint. Ich wollte lediglich die Leser und Autoren darauf aufmerksam machen, dass sie in Zukunft etwas genauer darüber nachdenken sollten, wann sie welche Wortwahl verwenden.

Dass Bellamy so was sagen würde von seinem Charakter her, stimmt schon. Aber vielleicht könnte man in diesem Falle eine entsprechende Notiz im "Autorenkommentar" reinstellen, damit klar ist dass sich der Autor persönlich von dieser Redewendung distanziert.

Es tut mir leid, dass du dich dadurch persönlich angegriffen gefühlt hast - das war ganz sicher nicht so beabsichtigt. Ich konnte es aber nicht einfach so stehen lassen, dass "behindert" als Schimpfwort verwendet wurde. Ich hatte daher die Form des Kommentars gewählt, um nicht nur dir, sondern auch den anderen Lesern und Autoren diese Problematik etwas bewusster zu machen.

In diesem Sinne: Frieden, einverstanden?

Liebe Grüße, Ysaye
Von:  Peacer
2013-04-10T13:23:04+00:00 10.04.2013 15:23
Yay, endlich kommen die Handschellen und der Milchshake zum Einsatz. :D Hört sich auf jeden Fall plasuibel an, so wie du es geschrieben hast, genau wie die Verfolgung Marcos. Ein bisschen Zufall darf da ruhig sein. Ich finde es auch lustig, dass Ace die Wegbeschriebung gleich wieder vergisst. xD
Und dann Marco vs Bellamy fand ich auch klasse, konnte mit die Konfrontation richtig gut vorstellen. Und Ace, der Tollpatsch, tztz. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob Marco Bellamy wirklich aus den Augen gelassen hätte. Aber nun gut, Ace hätte ja auch Bellamys Verbündeteter sein können, und die Überraschung, ihn da zu sehen erklärt es auch. xD
Und ich mag das Handgemenge, vor allem aber natürlich wie Ace Marco rettet. Und ich finde es schön geschrieben, dass du seinen Gemütszustand mit den tauben Fingern andeutest. :D
natürlich freue ich mich jetzt umso mehr auf das nächste Kapitel und Marcos Reaktion. :)
Von:  Ysaye
2013-04-09T08:37:35+00:00 09.04.2013 10:37
Ooops... da hat Ace ja ganz schön was angerichtet. Wie kommen sie jetzt aus diesem Schlamassel wieder raus?

Ich mag deine Geschichten sehr, Votani. Aber in dem heutigen Kapitel war ein Punkt drin, der mich doch enorm geärgert hat: dass du Bellamy sagen hast lassen: „Haha, bist du behindert?“

Ich persönlich finde es überhaupt nicht lustig, wenn Leute so völlig gedankenlos "behindert" als Schimpfwort verwenden, weil ich selbst eine Körperbehinderung habe.

Könntet ihr (und damit meine ich ALLE in diesem Forum) bitte die Verwendung des Wortes "behindert" als Schimpfwort in euren FFs und auch in eurer Alltagssprache unterlassen!!??? Auch die Form b*** will ich nicht sehen, da man dennoch erkennt, was gemeint ist.

Uns, die wir tatsächlich im klassischen Sinne "behindert" sind und täglich mit den Folgen, die all die unterschiedlichen körperlichen und geistigen Einschränkungen mit sich bringen, leben müssen, tut diese beiläufige Verunglimpfung nämlich verdammt weh.

Wir wollen nicht bemitleidet werden, sondern wir versuchen, aus eigener Kraft trotz aller unserer Probleme unsere Leben mit viel Spaß und Engagement zu leben und sind meiner Meinung nach zu Recht stolz darauf, wie viel wir trotz oder gerade wegen unserer Behinderung alles erreichen können. Wir brauchen lediglich in einigen Bereichen ausgleichende Unterstützung, wie z.B. Hörhilfen, Prothesen, Hilfskräfte und etwas Rücksicht und Hilfsbereitschaft unserer Mitmenschen, die bereit sind sich unseren Bedürfnissen etwas anzupassen und uns als ansonsten ganz normale Mitmenschen akzeptieren.

Was wir GANZ SICHER NICHT BRAUCHEN, ist die beiläufige Gedankenlosigkeit, mit der ihr unsere Leistungen und Probleme herabwürdigt und uns in eine Schublade steckt. Denn diese Gedankenlosigkeit verletzt fast noch schlimmer als offene Feindschaft.

Es ist, als wäre jeder, der auch nur im leichtesten Sinne behindert ist, dumm, unfähig, hilflos und man könne ohne Weiteres mit ihm seine Scherze treiben.

Ich will jetzt nicht mit der Einstellung der Nazis gegenüber Behinderten und deren "Euthanasie" kommen, weil das in diesem Zusammenhang eindeutig übertrieben ist. Aber die Grundlage für deren Gedankengut war genau diese Einstellung, die ihr an den Tag legt, und die Ausführung konnte nur darum so ohne weiteres protestlos durchgeführt werden, weil sich über das Schicksal und Leben der Behinderten schlicht niemand jemals Gedanken gemacht hat.

Bitte denkt in Zukunft genauer über eure Sprachwahl nach, bevor ihr etwas sagt oder schreibt. Denn mit der Sprache formen wir stets die Welt und die Gesellschaft um uns herum; sie ist der Rahmen und Ausdruck unserer Gedanken und etwas beiläufig oder absichtlich Ausgesprochenes kann oft viel tiefer treffen als jeder körperliche Schlag.

Bitte denkt daran, wann immer ihr etwas sagt.

Liebe Grüße,

Ysaye
Antwort von:  Votani
09.04.2013 20:36
Um das noch mal offiziell zu machen: Sicherlich liegt es nicht in meiner Absicht irgendjemanden mit meinen Texten zu beleidigen oder zu verletzten. Das war sicherlich nicht meine Absicht – und wenn das geschehen ist, tut mir das ehrlich leid.
Ändern werde ich es aber nicht, da meiner Meinung nach ein Unterschied zwischen der Stimme des Autors und der des Charakters besteht. Bellamy ist ein Arschloch und ihm ist es egal, ob er irgendjemanden beleidigt oder nicht. Daher trau ich ihm diesen Ausdruck sehr wohl zu. Das hat nichts mit meiner Wortwahl zu tun, die ich an den Tag lege, oder ob ich nun auf jemanden heruntersehe oder ihn bemitleide und jemand mit einer Behinderung für dumm/hilflos etc. sehe. Dieser Satz sagt rein gar nichts darüber aus.
Wie gesagt, unter Umständen hätte ich das auch gern geändert, aber nicht nachdem man mir so einen Kommentar hinklatscht, der zeitgleich scheinbar auch Kritik für andere Autoren und Geschichten etc. beinhaltet. Das gehört in dieser Art und Weise hier einfach nicht hin. Trotzdem tut es mir noch mal leid, dass dich das getroffen hat. Ich wünschte nur, du hättest deine Kritik konstruktiver verpackt anstatt mir als Person Dinge zu unterstellen, die so einfach nicht zutreffen.
Von:  Peacer
2013-03-02T22:34:56+00:00 02.03.2013 23:34
Hier sind dann auch die Beweggründe von Marco erklärt, und die scheinen mir ganz logisch. Ich würde einen komischen Kauz wie Ace auch im Auge behalten. xD
Ich finde das Pärchen neben ihnen lustig. xD
Aber ich finde Aces Stimmungsschwankungen auch ganz interessant, von Heiterkeit zur Ernsthaftigkeit, und dass das Marco auch sofort auffällt. Unser Blondschopf ist schon aufmerksam, und schlau, wie er Aces Reisetasche durchsucht und Vista Recherchen anstellen lässt.
Ich mochte auch, dass die Grandline eine Bar ist und Makino die Leiterin, und fand es knuffig, dass Thatch zu schüchtern ist, um sie auszufragen. Über das Pairing habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht, ich habe sie immer nur mit Shanks gesehen. xD Könnte aber klappen, denke ich. Thatch ist schließlich unser Frauenheld.
Die letzte Bermerkung von Marco habe ich im übrigen so interpretiert, dass er Ace einfach damit aufzieht, dass er beim letzten Mal die Zeche geprellt hat. Aber dass er ihn einlädt finde ich umso besser. *g*
So, und jetzt schreib schnell weiter, ich bin schon ganz gespannt auf das nächste Kapitel. xD
LG,
Peacer
Von:  Peacer
2013-03-02T21:35:39+00:00 02.03.2013 22:35
Finde ich toll, dass sich Ace nich einmal von einer Waffe wirklich aus der Ruhe bringen kann. Und ich bewundere Marco, dass der gleichzeitig den Hitzkopf bedrohen kann und auch noch Auto fährt. xD
Allerdings muss ich zugeben, dass Marcos Beweggründe mir noch ein kleines Rätsel sind. Ich für meinen Teil würde keinen Fremden in meinem Auto lassen, oder gar ein Zimmer mit ihm teilen. Aber wie Marco Ace gegen die Wand drückt fand ich schon irgendwie... sexy. *hust* xD
Ich fand es auch recht interessant, dass du Ruffy zu Aces Cousin und nicht zu seinem Bruder gemacht hast. Könnte ich mir sogar irgendwie vorstellen, ehrlich gesagt. xD

LG,
Peacer :)
Von:  Peacer
2012-12-24T22:58:50+00:00 24.12.2012 23:58
Frohe Weihnachten! :D
Ich habe mich jetzt endlich an dein AU herangetraut, und bereue es nun, das nicht schon früher getan zu haben. Es gefällt mir jetzt schon. :D
Natürlich ist es etwas gewöhnunsbedürftig, sich Marco mit einer Pistole vorzustellen, als in seiner üblichen Phönixform, aber trotzdem ist er so IC, dass es mich nicht wirklich stört. Und Ace war auch genial, Hauptsache er pennt zuerst in seinem Essen und flüchtet nacher typischerweise, ohne zu zahlen. Dass er dabei Marcos Wagen als Fluchtmittel benutzt, damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. xD
Ich bin auch schon neugierig, was genau Whitebeard ist, hört sich irgendwie nach Mafia oder so an. Und ich freue mich schon drauf, wie er Bellamy auseinandernehmen wird, den konnte ich noch nie leiden. xD
Dass ich deinen Schreibstil mag, muss ich mittlerweile nicht mehr erwähnen, oder? ;)
LG,
Peacer
Von:  zuckerwuerfelchen
2012-10-04T20:15:16+00:00 04.10.2012 22:15
Schön. :) Schön, dass wieder was neues on ist. <3 Ich mag einfach so gerne, wie du über die beiden schreibst.

Weitere Weiterentwicklung ist zu sehen, das ist erfreulich. Mir haben einige der ungewöhnlicheren Formulierungen gefallen, das war erfrischend (wie das mit dem Jazz und dem Gehörgang. XD Ich musste zwei Mal hinsehen).
Wo Ace das Geld wohl herhaben wird? Na, er wird's vermutlich von dem "netten", lautem Pärchen gestohlen haben, oder?

Ich find's cool, dass du aus der Grand Line eine Bar machst und natürlich leitet Makino die, aber... Thatch und Makino? Nee, das geht gar nicht. XD Ich hab' mal in meiner "jungen" Animexx-Zeit eine Kurzgeschichte über Shanks und Makino gelesen. Die war super niedlich. Ich meine sogar, dass die von dir war. Kann das sein? Hast du mal was zu den beiden geschrieben? Oder verwechsel' ich dich da grade? :D

Wie auch immer, natürlich schöner Schreibstil und schöne Ideen, aber ein Satz hat mich doch sehr stutzig gemacht: "Überall. Such dir eines aus, Marco.".
Ich find's schön, dass du Ace' Vagabundieren aufgreifst, seine Orientierungslosigkeit, seine Traurigkeit. Aber diese Formulierung ist irgendwie zu... amerikanisch. Daran merkt man, dass du 'ne Weile schon nicht mehr hier lebst. ;) Ich glaube, in korrektem Deutsch würde man sagen "Überall. Such dir eins davon/was aus, Marco.". Dieses "eines" erinnert mich zu sehr an "Pick one" oder "Pick whatever one you want".

Besonders niedlich ist auch, dass Ace ein Herz für Streuner hat. :)
Das passt echt gut zu ihm.
(*hust*VonwemerdasnurhabenmagbzwwoherdunurdieseIdeehabenmagst?*hust*).
Das mit dem Müsliriegel hat mir echt gut gefallen.

Wobei... War das mit dem lauten Pärchen eigentlich wichtig für die Handlung? :D Das wirkte so ein bisschen... außerhalb. Aber gut, ist auch nicht schlimm. Ich lass' mich einfach überraschen!

Hoffe du bist gut durch meinen ellenlangen Kommentar gekommen und hast dich darüber gefreut. :)
Hab' dich lieb.

Liebe Grüße,
zuckerwuerfelchen

PS: ERSTE, ha!